Urheberrechte!

      Urheberrechte!

      Hi!

      Folgendes: Habe Aufnahmen von meinen alten Bands von Kassetten
      (wer sich an so was noch erinnern kann) auf den Computer überspielt
      und auf einer myspace-seite geparkt, um unsere frühen Werke für
      die Ewigkeit zu erhalten. Die Aufnahmen sind ca. 25 Jahre alt und die
      Band hat sich in alle Himmelsrichtungen zerstreut. Jetzt hat mich
      quickstarrecords aus amerika angeschrieben und ihr Interesse für eine
      unserer Nummern bekundet. Die soll auf einen sampler kommen.
      Muss oder kann ich mich irgendwie schützen, damit nicht jemand
      anderer die Nummer rausbringt und kassiert? lg, misterbassman! :?:
      Wenn du die Originalkassetten hast, ist das schonmal nen guter Anfang, da die halt als Beweismittel gelten würden im Falle eines Prozesses.
      Durch die GEMA würde das halt auch geschützt, dann müsstest du dich da allerdings anmelden.

      Andere im Forum können dir da sicherlich mehr helfen.

      Falls da finanziell was rausspringt, musst du allerdings die ehemaligen Bandmitglieder informieren und ggf. den Gewinn mit ihnen teilen!

      Grüße
      Wer nen Rechtschreibfehler findet darf ihn behalten!
      Wie painfiller schon sagte:
      Wennes Musik deiner Band ist, dann auch erst deine ehemalige Band fragen ob das lied veröffentlicht werden darf, mit oder ohne den namen der ehemaligen Besetzung.
      Und wenn denn dann was dabei rausspringt musst du die auf jeden fall beteiligen, da das lied ja nicht allein dein geistiges Eigentum ist.
      Und geschützt ist dein lied dann, weil es ja auf ner platte mit deinem bandnamen drunter existiert, nur musst du dich mit quickstar in verbindung setzen ob du denen mit dem lied auch die rechte gibst das Lied umzumodeln, neu aufzunehmen und dann allein in die eigene tasche zu verdienen.

      Alternativ kannst du ja auch die band wieder zusammentrommeln und n plattenvertrag mit quickstarrecords raushandeln...
      jaja ich gebs zu : keine alternative.
      Trugschluss Painfiller:

      Die Kassetten gelten nur dann als Beweis, wenn sie Notariell beglaubt und datiert sind.
      Das geht recht einfach und das kann jeder Notar machen, die Gebühren waren mitte der 90er unter 100 DM, sollten jetzt also auch nicht zu teuer sein.
      Idealerweise legst Du noch Noten dazu. Das würde die Sache wasserdicht machen.
      Allerdings brauchst Du zum Vermarkten die Genehmigung aller Urheber des Stückes, wenn nur Du das bist lieber Threadsteller ist das kein Problem, haben welche Deiner Ex - Bandkollegen mit drangeschrieben, arrangiert oder sonstwie in einer Nachvollziehbaren Art zum entstehen des Songs beigetragen müssen auch sie ihr Ok geben und kriegen auch Tantiemen.

      Die Gema übrigens achtet nicht auf die Urheber rechte, sondern treibt nur die Tantiemen ihrer Mitglieder ein und auch nur für die Gelisteten Songs.
      Selbstmord ist kein AUX Weg!!
      Hallo zusammen,
      da das Thema GEMA hier schon angesprochen wurde, hätte ich auch eine kurze Frage an euch. Vielleicht kann sie ja jemand beantworten.
      Ich drehe seit einem Monate kurze Videos, die ich auch sehr gerne online auf YouTube stellen würde. Allerdings sind die Videos ohne Hintergrundmusik nur langweilig.
      Ich bin mir aber sehr unsicher, welche Musik ich für meine Videos benutzen darf. Ich habe mich auch schon bei music2biz.com/gemafreie-musik über gemafeie Hintergrundmusik informiert, aber trotzdem ist mir das Ganze nicht so richtig klar.
      Kennt sich jemand von euch damit aus und kann mir mit 10%% Sicherheit sagen, welche Musik ich verwenden darf.
      LG