noten????

      hy
      ich spiele jetzte seit 10 monaten e-gitarre, und ich hab mit bis jetz alles selbst beigebracht, und spiele alles nach gehör, und nach tabs, schaff auch schon einiges, und ich finde das man bei gitarre spielen eigentlich nur prakrisch was wissen sollte, und das die theorie nicht so wichtig ist, liege ich damit richtig, oder sollte ich noten lesen lernen???
      bitte helft mir
      Naja, das ist wie in der Schule....

      Wenn man erst mal verstanden hat, das Wasser eine so hohe spezifische Wärme wegen der Wasserstoffbrückenbindung hat, dann ist es auch logisch und so ist es mit der Theorie in der Musik!

      Vieles wird einfach logischer!

      LG
      Drops

      PS: Ich finde theorie is ned alles, aber es ist doch schön, wenn einem ein Licht aufgeht, oder?

      Musiktheorie Ja oder Nein!!

      Ich versuche eine Antwort zu geben die Deiner Entscheidung eventuell hilft.

      Als erstes möchte ich ein Zitat einstreuen von Mick Goodrick, da hieß es Sinngemäß:

      Es gibt Musiker die viel über Skalen und Akkorde und die Musiktheorie wissen, aber keine Musikalität besitzen. Es gibt aber auch Musiker die nichts über all das Wisssen und trotzdem sehr viel Musikalität besitzen.

      Musiktheorie ist nicht mit Musikalität gleichzusetzen.
      Es gibt durchaus tolle Musiker wie Chat Baker, der all das nicht brauchte. Für sein Talent, was riesig war, reichte es aus nur zu Hören. Er brauchte keine Gehörbildung, oder Skalen zu lernen. Ein Django Rheinhardt brauchte das auch nicht, somal er es nicht gekonnt hätte.
      Er war Analphabet.

      Bei mir war es so, dass ich eines Tages an meine Grenzen gestossen bin. Ich wollte Dinge spielen, die mein Ohr so ohne Weiters nicht mehr aufnehmen konnte.

      Von diesem Tag an beschäftigte ich mich mit der Musiktheorie, und spielte den ganzen Kram durch. Das hatte zu Folge, das mein Ohr auch besser wurde. Also mein Gehör gebildet wurde.

      Du kannst es nur ganz alleine einschätzen. Natürlich ist es ein Traum wenn man alles über das Ohr lernen kann. Denn Musik ist ja eine hörende Kunst, und nicht lesend. Diese großen Talente sind aber leider die wenigsten unter uns. Also müssen wir die Theorie rauf und runter spielen.

      Aber wer weiß. Du musst einschätzen ob du eventuell so ein Talent bist. Vielleicht weißt du es gar nicht, und du bist sehr begabt. Das wirst du herausfinden, in dem du versucht Stücke von CD zu hören, die immer ein wenig schwieriger werden. Auf diese Weise lernst du entweder Grenzen kennen, oder du merkst, dass das alles einfach ist.

      Gruß

      Andreas
      [url]http://www.gitarrenunterrichtberlin.de[/url]
      Das Wichtigste in der Musik steht nicht in den Noten! (Gustav Mahler)

      Es klappt auch so!

      Moinsen. Ich spiele seit 2 Jahren Gitarre. Hab keine einzige Unterrichtsstunde gehabt, kann keine Noten lesen, aber spiele in 2 Bänds. Was ich damit sagen will ist, das man auch erfolg ohne Noten und Unterricht haben kann. Andere brauchen 3 Wochen um ein Lied bei ihrem Musiklehrer zu lernen, andere bringen es sich in 3 Stunden zu Hause selber bei. Mein Tipp: Solange du Tabs lesen kannst, ein bisschen Ahnung von Musik hast und dir genug Zeit lässt und nimmst kannst du es auch so packen, wie ich!
      Have fun, guitarrkiller :twisted:
      Natürlich kann man auch ohne Noten und all den Kram Gitarre spielen.

      Das sollte auch der erste Schritt sein und ist richtig und wichtig den Versuch zu starten das meiste über das Ohr zu lernen.

      Leider reicht das nicht immer, und das ist ein Grund weshlab man sich Hilfe sucht. Einen Lehrer oder ein gutes Buch.

      All das sind aber nur Hilfen, also Anstöße wie man eventuell besser lernen kann. Der Antrieb zum Spielen und Lernen muss schon uas einem selber kommen...

      Andreas
      [url]http://www.gitarrenunterrichtberlin.de[/url]
      Das Wichtigste in der Musik steht nicht in den Noten! (Gustav Mahler)
      Ich frage mich nur, wei man ohne Noten was von VAI, Satriani, oder Malsteen lernen will, wenn das Zeug so schnell gespielt wird, das das Ohr kaum noch folgen kann!

      Da gehts dann definitv nicht mehr ohne, aber wir reden ja noch vom unteren Level!

      Doch wer ernsthaft mit hohen Zielen arbeitet, der kommt um Noten nicht herum, denn was Hänschen nicht lernt, das Lernt Hans nur mehr sehr schwer!

      LG
      Drops
      MOinsens , um deine Frage zu beantworten :

      Ich spiele fast solange wie du und ich übe mit dem Programm Guitar Pro . Mach alles Stück für Stück . Nehm mal ein paar Leute aus der Metal Szene :

      Empuu von Nightwish hat mit 12 angefangen ohne Hilfe und Noten ,
      Hansi Kürsch von Blind Guardian hat ne klassische Gesangsausbildung ,
      Alexi von Bodom hat Musik studiert .

      Alles braucht seine Zeit , wenn man Theorie lernt dann nebenbei , es hilft einem später ein wenig , aber das wichtigste ist das der Spaß und das Spielen an sich

      Rock on Frodo :evil: :twisted: :evil:
      Never forget your targets and beliefs , just do your thing and blast the others their shit out of their mind !
      hy, thx für die antworten, also ich spiele bis jetz immer mit tabs, lerne ein lied in ca 1ner stunde, und perfektioniere es immer so gut es geht, und ich finde so lernt man eh recht viel, aba in ein paar jahren werde ich trotzdem noten lernen.
      thx