wie möglicht richtig ins keyboarderleben starten?

      wie möglicht richtig ins keyboarderleben starten?

      hallo leute
      ich hab mich hier mal grad neu angemeldet, da ich weiß ihr könnt mir helfen :)
      gestern habe ich mir einen langjährigen traum erfüllt, zugegeben es war nicht das keyboard, aber ich wollte unbedingt ein instrument mal spielen lernen, als ausgleich zum lernstress
      hab immer zwischen gitarre und keyboard geschwankt und der klang hat mich schließlich zu dem hier hingezogen :)
      also hab ich mir ein keyboard gekauft, mal sehn es müsste morgen ankommen
      es ist das hier:
      thomann.de/de/yamaha_ypt210_set.htm
      ich hab stundenlang das web durchforstet und zahlreiche forenbeiträge durchgelesen und viele angebote unter die lupe genommen
      und mit kam es nur auf wenige dinge drauf an (kopfhöreranschluss war das wichtigste)
      nunja ich weiß es ist nicht das beste hat ich auch nie vor zu kaufen, es sollte im prinzip nur wie ein normales klavier klingen, das wars

      und jetzt komm ich zu meine fragen an euch
      ich bin blutiger anfänger und vollkommen musik-unbelastet, d.h. kann keine noten lesen, und muss auch noch ein gefühl in den fingern entwickeln
      nur weiß ich nicht wo und wie ich da am besten anfange
      ihr könnt mir doch sicherlich ratschläge geben ob es sinnvoll ist direkt noten zu lernen, oder einsteigerbüher zu kaufen, über internetanleitungen zu lernen, einfach lieder drauf losspielen und so lernen... ich weiß wirklich nicht wo man da 'einsteigen' soll
      einen lehrer kann ich mir zeitlich und finanziell nicht leisten, außerdem möchte ich das eher als hobby und zur entspannung möglichst ohne viel druck machen
      irgendwann möchte ich gerne children von robert miles spielen können, ich muss sagen da lied beflügelt mich einfach nur
      jaaaa es dauert wahrscheinlich noch jahrzehnte, ber ich draf ja wo noch träumen :)
      mfg elii
      Hi.

      Also ich würde dir auf jedenfall empfehlen dir erstmal ein Einsteigerbuch zu kaufen und selbst dann ist es sehr schwer sowas autodidaktisch zu lernen. Du musst entweder sehr talentiert sein oder sehr diszipliniert an die sache rangehen.

      Ich würde aber eigentlich immer empfehlen musikunterricht zu nehmen, da du einfach mehr erreichst. Wenns finanziell nicht drinnen ist dann lass zumindest regelmäßig jemandem der lange klavierunterricht hatte ab und zu einen blick auf deine grifftechnik werfen. Du kannst dir auch wahlweiße youtube videos anschauen usw... (und es gibt notationen in denen eingezeichnet ist mit welchen Fingern du welche taste drücken musst) Ich persönlich hatte in meiner kindheit 3 jahre klavierunterricht, bevor ich irgendwann auf keyboard umgestiegen bin. Ich mach aber immer noch regelmäßig übungen aus lehrbüchern wegen der technik.

      dein keyboard müsste für den anfang ausreichen. Du weißt ja noch nicht wie lange du bei dem hobby bleiben willst ;)
      Hallo

      Zuerst ein paar Stunden Unterricht nehmen wäre nicht schlecht um die Grundbegriffe zu lernen,habe seinerzeit auch mal 10 Stunden genommen und den Rest mir selber beigebracht,habe mir Notenbücher mit Zahlen unterlegt gekauft,zum Hobbyspielen recht es.Wenn man mehr möchte mehr Unterricht,Dein Keyboard wird fürs erste reichen und wenn Du merkst es macht Dir spaß,kaufst Du Dir ein besseres!

      Gruß Ossimann

      youtube.com/Ossimann100
      Bei mir war es etwa so wie bei dir irgendwo n Keyboard rumstehen gehabt und dann einfach angefangen zu "Klimpern" Ich hatte nie ne Klavierstunde und kann auch keine noten lesen (wozu gibts I-net :) ) Was du auf jeden fall machen solltest ist die einzelnen Tasten beschriften. Anfangen solltest du dann mit ein paar einfachen Riffs anfangen. Benutz am anfang nur die rechte hand dann nimmst du langsam die Linke Hand dazu(Nicht erst nur rechte dann nur Linke und dann beide das hilft kein stück!)
      Irren ist menschlich.
      Aber wer richtigen Mist bauen will,
      braucht einen Computer !!!

      Re: wie möglicht richtig ins keyboarderleben starten?

      im Internet gibt es echt soo viel. Ich habe mich dazu entschlossen es auch lernen zu wollen. Ich bin noch jung (28) :D und willin meinem Leben noch vieles lernen was ich noch nich kann, wie z,b Keboard. Deine Entscheidung ist richtig, du machts das schon ;) es gehört halt viel Geduld dazu. Im Internet gibts ja auch Seiten mit Tabs/ Piano tab einfach mal eingeben bei google, und dann stehen bei den Songs die einzelnen Akkorde da und welche Tasten man drücken soll. Na mal sehen wie ich mich anstelle und dir viel Glück dabei :).

      Achja mir fällt noch ein auf Youtube findet sich auch immer allerhand Sachen, da gibts so eine Onlineschule per video natürlich auf Youtube da erklärt der Typ Schritt für Schritt welche Tasten man nehmen soll. Aber ich spiele eh meist nach Gehör und irgendwann muss man sicher nicht mehr überlegen welche Taste welcher Ton ist man spielt dann sicher einfach, aber üben, üben, üben ;)
      Hallo zusammen,

      auch wenn die Frage schon etwas älter ist, hat sie dennoch an Aktualität kaum etwas verloren.
      Wie weit komme ich ohne Keyboardlehrer?
      Welche Unterrichtsmethode wäre passend für mich?
      Was brauche ich für ein Keyboard?
      Muß ich unbedingt Noten lesen können?

      Ich würde jedem dringend empfehlen, sich vor dem Notenkauf bzw. Instrumentenkauf mit einem Lehrer abzusprechen. Das erspart Zeit und Geld. Ein Anfänger - der auch noch von nichts Ahnung hat - kann unmöglich bei der Vielfalt von Angeboten das Richtige finden. Er findet zwar was, aber meist das Falsche. Wenn Du es genau wissen willst, kannst Du gucken auf keyboard-lernen.info . Dort gibt es vielfältige Infos gerade für Anfänger .....

      Gruß thilo
      Also ich spiele bereits Gitarre und war schon immer auch an Keyboard spielen interessiert und habe mich bereits auch ein wenig eingelesen.

      Denke mal @thilo34 Noten lesen zu können ist die Basis. Es gibt ein paar Bücher sowie Lern DVDs und inzwischen auch viele Webseiten die super Kurse anbieten. Ich denke aber ein persönlicher Lehrer am Anfang ist für die Basics schon nicht verkehrt. Zu der Frage "Was brauche ich für ein Keyboard?" Da kann ich dir mal den Bonedo - Testmarathon Einsteiger Keyboards Artikel empfehlen, da werden ein paar Anfänger Keyboards vorgestellt und getestet.

      LG

      Dennis