Bass funktioniert nicht

      Bass funktioniert nicht

      Hallo Bassisten, ich habe ein Problem mit meinem Bass. Dessen Elektronik funktioniert seit kurzem nicht mehr. Ich habe die Buchse geöffnet und gesehen, dass das Kabel getrennt ware. Ich habe dann nen Lötkolben genommen und die Kabel mit der Buchse verbunden. Allerdings wird immer noch kein Ton verstärkt. Jedoch ist mir aufgefallen, dass die Verstärkung nur dann funktioniert, wenn ich mit der einen Hand eine Saite anfasse (während ne andere Saite schwingt) und mit der anderen das metallische Teil des Verstärkerkabels :shock: Ich habe keine Ahnung von Elektronik bzw. Instrumentenelektronik , will den Bass aber nicht für 20€ reparieren lassen, denn die Typen nehmen für jede Kleinigkeit gerne 3mal so viel als nötig.
      Kann mir jemand bitte helfen?
      Passiver Bass.
      Was heißt Masseführung?
      Meine besten Freunde haben leider keine Ahnung von Gitarren/Bässen, ich kenn da nur einen Bekannten, der Gitarre spielt, aber den kann ich jetzt nicht plötzlich anrufen, wäre irgendwie seltsam ^^
      Also ist das Problem denn so groß? Ich mein, die Elektronik ist ja nicht ganz kaputt, sonst würde ich ja gar nichts hören :shock:
      Dein Ton wird im Bass auf 2 Adern übertragen. Auf einer Ader liegt die Masse und auf der anderen Signal. Darum hat eine Monoklinke zb 2 Pole. Einmal den Schaft und die Spitze. Ich vermute, dass bei dir die Masse nicht durchgängig an allen benötigten Punkten anliegt. Wenn du dann die Saite berührst und mit der anderen Hand einen Teil des Klinkensteckers, stellst du quasi eine Verbindung her und die Masse ist wieder da.

      Väter von Freunden die Elektriker sind oder irgend etwas in der art? Jeder der mit Strom einigermaßen kann sollte das auch hinkriegen. Nur da du wie du sagtest, keine Ahnung davon hast wird das für dich Try and Error bis du vllt Glück hast.
      Selbstmord ist kein Auxweg.
      Hier findest Du meine "Basschaltungssammlung" mit mittlerweile 275 Seiten: 161589.homepagemodules.de/t29f…uer-passive-E-Baesse.html
      Da ist auch ein Theorieteil drin. Da kannst Du dich etwas einlesen ...

      Wir wissen ja nicht mal um welchen Bass es sich handelt ...

      Meine Vermutung ist allerdings, dass Du das schwarze (wahrscheinlich) Kabel falsch angelötet hast ...

      Von Masse (Ring) der Klinkenbuchse muss ein Kabel zu den Potigehäusen gehen (und von da aus zu bestimmten Beinchen der Potis).
      Die Brücke des Basses (und damit die Saiten) werden über Masse aber auch geerdet. Entweder geht ein (meist schwarzes) Kabel von einem der Potigehäuse (über die Brücke) zu den Saiten, oder das Kabel ist direkt an die Klinkenbuchse gelötet.

      Irgendwie scheint bei Dir die "normale Masseverbindung" nicht wieder angelötet worden zu sein. Bilder des E-Fachs wären da natürlich hilfreich.
      Vielleicht findet sich dein Bass auch in meiner Sammlung wieder ...

      Gruß
      Andreas
      gut - bässer - am bassistesten
      @ Cad: Da kann man sehen wie verplant ich bin. Die einfachsten Hilfestellungen nicht im Kopf gehabt. Ich hätte eig auch mal auf deine Sammlung kommen können. Ich sollte mein Kopf mal wieder von der GrandMa weg kriegen.


      Bilder wären hilfreich. Da kann man evtl erkennen ob und wo vllt die Masseführung unterbrochen ist.
      Selbstmord ist kein Auxweg.
      golliwoggyman hat Recht.

      Löte das freie schwarze Kabel einfach an eines der Potigehäuse mit an.
      Die drei Gehäuse sind untereinander (mit einer zweiten schwarzen Litze) verbunden. Daher ist es egal, an elches der Gehäuse Du das schwarze Kabel lötest. Danach sollte wieder alles funktionieren.

      Dein Bass hat im Grunde die klassiche "Jazz Bass" Schaltung.

      In meiner Sammlung kommt deinem Bass wohl die Zeichnung 1.1.21 am nächsten.

      Gruß
      Andreas
      gut - bässer - am bassistesten