IBANEZ SRX590

      IBANEZ SRX590

      Hallo Leute,

      Hab da ein Angebot über einen IBANEZ SRX590 um 390,-- (gebraucht, inkl. Gigbag)

      Meine Fragen dazu:
      1. Preis / Leistung okay ? (ich habe ihn noch nicht angetestet, sehe bis jetzt nur Fotos, wo er sehr gepflegt da steht)
      2. Würdet Ihr diesen Bass für eine Rock-Cover Band (RHCP; Moiresette, Kravitz..etc.) empfehlen (Tonabnehmerbestückung) ?
      3. Ist der Bass für einen Anfänger geeignet ?

      Danke im Vorraus

      Chrisu
      ... jazz music isn´t dead, it smells just funny ... (f.zappa)

      Re: IBANEZ SRX590

      Hallo Chrisu,

      kann man sich mal bei jemandem revancieren, der sonst meist anderen hilft! :D

      Den 590 habe ich nicht angespielt, aber den SRX430 ...

      Damals habe ich ca. 10 verschiedene SR in allen Preislagen von 250 bis 850 Euro angespielt.
      Dazu noch einen Squier VM Precision (der auch einen sehr guten Ruf hat). Der Squier landete auf dem zweiten Platz bei mir, der SRX auf dem ersten Platz! Was meinen Soundgeschmack und mein "Halsgefühl" angeht hat der SRX auch wesentlich teurere SR Bässe geschlagen.

      Das ist natürlich relativ / individuell, aber ich würde Dir nicht vom SRX590 abraten - mal abgesehen von dem rattenscharfen Body mit Riegelahorndecke!

      Die SR Bässe haben extrem dünne Hälse. Der SRX hingegen hat am ehesten einen "Jazz Bass Hals" - also immer noch sehr schmal, aber mit etwas mehr "Fülle". Er liegt aber unter einem modernen Precision Bass Hals.

      Die beiden Humbucker können viele unterschiedliche Sounds erzeugen. Das sollte auch zu deinen Soundvorstellungen passen. Aktive Elektronik muss man natürlich mögen (warum ich den SRX430 nicht gekauft habe). Aber wenn Dich das nicht stört (bei längeren Spielpause Stecker ziehen, da die Buchse als Schalter für die Batterie dient!), solltest Du zugreifen. Das ist durchaus ein Bass, mit dem man alt werden kann ...

      Gruß
      Andreas
      gut - bässer - am bassistesten

      Re: IBANEZ SRX590

      Dann werde ich mal da dran bleiben :)

      Kurze Frage noch:
      Gehen wir davon aus, dass der Bass technisch in Ordnung ist (Hals ..etc.), sind dann die 390 Euro gerechtfertigt?
      (Finde keine ähnlichen Angebote und leider auch keinen Neupreis)

      Danke Euch Beiden :)
      lg Chrisu
      ... jazz music isn´t dead, it smells just funny ... (f.zappa)

      Re: IBANEZ SRX590

      Hallo Chrisu,

      ich vermute mal, dass 390 Euro kein "Schnäppchen" sind.
      Kommt aber auch auf das Land an. In Österreich sind manche Instrumente ja teurer ...

      Die Frage ist aber zweitrangig, da 390 Euro durchaus fair und ein angemessener Preis sein können!
      Marktwert und persönlicher Wert haben zudem oft nichts miteinander zu tun.

      Wenn mir der Bass gefällt, würde ich die 390 Euro bezahlen. Das Aussehen finde ich super toll und dn schönsten SRX, den es je gab. Stimmen also auch Handling und Sound, würde ich daher den Preis zahlen.

      Gruß
      Andreas
      gut - bässer - am bassistesten

      Re: IBANEZ SRX590

      Hingefahren, Angeschaut, Angetestet und verliebt .... so etwa in der Reihenfolge :)
      Nach erfolgreicher Preisverhandlung nenne ich ihn jetzt mein Eigen *freu*

      Erste Probe auch gleich mit Ihm gespielt und bin total begeistert.
      Einziger Kritikpunkt: Durch die "marmorierte" Einfassung des Halses sieht man die Dots nicht so genau (als Anfänger brauch ich die zum Orientieren), aber damit kann ich leben.

      Danke Euch beiden nochmals für die gute Beratung.

      lg Chrisu
      ... jazz music isn´t dead, it smells just funny ... (f.zappa)

      Re: IBANEZ SRX590

      Hallo Chrisu,

      na dann herzlichen Glückwunsch - und willkommen im Club! 8)

      Das mit der Orientierung auf dem Hals wird schon noch klappen!
      Liebe überwindet viele Hindernisse - und die Liebe zu einem Instrument ist wichtiger als jede Logik / rationale Überlegung!
      Dass dein Bass das Zeug zum verlieben hat, habe ich ja bereits geschrieben. Auch für mich ein toller Hals, gute Pickups (für mich leider) aktive Klangreglung und eine wunderschöne Ahorndecke.

      Gruß + viel Spaß
      Andreas
      gut - bässer - am bassistesten