billig-Saiten

      billig-Saiten

      hi

      ich wurde wurde schon öfters mit dem gerücht konfrontiert dass es bei e-gitarre-saiten (fast) keinen unterschied in der qualität gibt.

      ich habe dann die "Pyramid" getestet (davor spiele ich gibson humbucker, elixir) und muss sagen dass da echt was dran ist. sie zählen im verhältniss gesehn zu den billigsten, sind aber trotzdem von sehr guter qualität. der einzige nachteil: sie reisen etwas schneller als andere saiten, jedoch erst zu einem zeitpunkt wo man sie ohnehin schon lange hätte wecheln sollen. sie halten auch nicht ganz so lang, aber wenn man den preis berücksichtigt lang genug. klang und spielgefühl lassen sich mit allen teuren saiten vergleichen (wie gibson oder elixir)

      noch billiger sind die "ghs". aber die hab ich noch nicht getestet. es heist nur sie würden noch seltener reisen.
      metal!
      also als totale billigsaiten kann man die ja für ca. 3 euro auch nich bezeichnen.

      aber: ich hab grad auf meiner akustik gitarre so nen 99ct satz von thomann oder so... und ich muss sagen:
      er klingt jetzt zwar nich berauschend, aber durchaus erträglich.

      auf der bühne würd ich zwar andere draufmachen, aber wenn man das instrument sowieso nur zum üben und so benutzen will und trotzdem keinen satz saiten ein jahr lang draufhaben will sind die durchaus ne überlegung wert.
      schliesslich kosten die auch nur ca. 1/5 von "richtigen" saiten...
      wenn's ned brummd... dann tuht's ned

      HASSBROT - REIS DER BRUTALITÄT
      In erster Linie sollte man selber mit den Saiten klarkommen.
      Mich würde interessieren was man unter Billigsaiten versteht, ich mein wo fangen die preislich an.
      Ich zahle für GHS 8? und ich muss sagen, ich finde die besser als Earny Ball, D Adario(?) oder andere. Klingen besser und halten länger. Ich würde die auch nicht als Billigsaiten bezeichnen, ist doch ein normaler Preis für Saiten.
      [url]http://www.leandrasphere.de/[/url]

      [url]http://www.myspace.com/leandrasphere[/url]
      [url]http://www.youtube.com/watch?v=TyBUuMMxlO0[/url]

      Leandra Live:
      30.01.2009- Steinbruch - Duisburg (GER)
      @Orpheus: spielst du bass? wenn ja, wo gibt es die GHS für 8????

      Ich bin Bassist, spiele auch so 'nen Billigsatz vom Musicstore, und kann sagen, dass die für zu Hause tatsächlich vollkommen ausreichen. Trotz der normalen Pflege sind die zwar etwas schneller stumpf, aber dafür kosten sie halt auch bloß 8 euronen...
      Awright
      Ne ich spiele Gitarre.
      Basssaiten für 8?? Das halte ich dann doch für sehr abenteuerlich. Meine Basser haben immer so zwischen 20 und 35? für ihre Saiten bezahlt.
      [url]http://www.leandrasphere.de/[/url]

      [url]http://www.myspace.com/leandrasphere[/url]
      [url]http://www.youtube.com/watch?v=TyBUuMMxlO0[/url]

      Leandra Live:
      30.01.2009- Steinbruch - Duisburg (GER)
      also zur deffinition von "billigsaiten"^^:

      ich hab davor immer die gibson humbucker für ich glaub 12? gespielt und wenn ichs mir leisten konnte (typisches musiker problem, kennt ihr ja alle^^) die elixir für ich glaube 15?, naja und da sin dann 3? natürlich gar nix dagegen^^

      ja die earnie ball mag ich auch irgendwie nicht so, weis auch nicht warum, da is des spielgefühl und der sound irgendwie anders...
      metal!
      Spiel momentan auf Ernie Ball 11ersaiten fuer ca. 6 euro. Ich find die schwer in Ordnung, allerdings bin ich noch lange durch bei den ganzen Saiten und werd immer mal wieder neue Marken ausprobieren.
      Marx: „Die Philosophen haben die Welt nur verschieden interpretiert; es kömmt drauf an, sie zu verändern."
      "... und wenn alle Stricke reissen, bin ich den galgen los..." Denyo, Beginner...
      Ich bin jetzt auf 11Boomers umgestiegen.
      Die halten jetzt schon 4 Monate :lol:
      Und ich klopp gelegenlich ganz gerne drauf ein...
      Also ich spiel nich nur sachte^^
      Sie sind zwar braun wie vollherbschokolade im schwarzem T-Shirt, aber sie halten :lol:
      Marx: „Die Philosophen haben die Welt nur verschieden interpretiert; es kömmt drauf an, sie zu verändern."
      "... und wenn alle Stricke reissen, bin ich den galgen los..." Denyo, Beginner...
      Nach einigen tests häng ich momentan wieder bei bei den boomers, auf der
      strat allerdings keine tnt sondern ein "halbwegs normaler"satz guitar boomers.

      hatte ne weile so zack wylde signature drähte drauf, die warn mir aber
      für die strat n bissle sehr heavy, danach Dean Markley Nickesteel electric
      die ich allerdings n bissle zu schrill fand. also nich brilliant sondern wirklich
      schrill...

      Bin also nun wieder bei GHS Boomers gelandet ^^ mal sehen was ich als
      nächstes ausprobiere.
      Wer noch nie auf Wacken am Wellenbrecher Sex hatte, weiss nicht was wahrer ROCK ist ^^

      Click me HARD!!!
      Sie sind schonmal nicht schlecht, weder vom sound her noch von der
      verarbeitung. Ich hab sie draufgemacht weilse grad nix gekostet haben ^^

      Also auf der Paula würd ich sie beim nächsten saitenwechsel wohl draufmachen,
      die bekommt eh dickere drähte als die strat, aber auf der strat bleiben sie
      mir weg. Kann einer sagen was er will, sobald ich die strat in die finger nehm
      spiel ich anders, und dazu passen so semi-bass drähte einfach nicht.
      Wer noch nie auf Wacken am Wellenbrecher Sex hatte, weiss nicht was wahrer ROCK ist ^^

      Click me HARD!!!
      Ich habe mir mal die Mühe gemacht und Gitarrensaiten getestet. Also wirklich 5 verschieden Sätze nach und nach auf die Gitarre gesetzt und dann die immer gleichen Riffs und Melodien aufgenommen. Das alles habe ich noch irgendwo auf der Festplatte. Müsste ich eigentlich mal posten...

      Jedenfalls waren Saiten dabei von GHS, D´Addario, Ernie Ball, die günstigesten Thomann-Saiten (1? pro Satz) und eine Billigmarke names Olympia. Das Ergebnis war dann aber doch recht eindeutig. Die ganz billigen Thomann-Saiten klangen schon sehr schepperig. Die drei großen Namen tun sich nicht viel obohl es auch hier Unterschiede gibt. Das ist dann aber Geschmackssache.

      Grundsätzlich ist aber die Frage, wen diese minimalen Unterschiede noch interessieren. In einer Live-Situation merkt das keine Sau. Dann würde ich lieber regelmäßig frische Billigsaiten verwenden, als auf alten teuren Saiten zu spielen.
      Für Studiosachen sieht das schon wieder anders aus. Da würde ich dann schon sagen, dass es sich lohnt 5? mehr auszugeben.

      Besteht Interesse den Vergleich mal zu hören? Dann würde ich das mal raus kramen.
      [url]http://www.MusicMonster.de[/url]
      Unterricht für E-Gitarre, Bass, Drums & Perc.
      Playbacks und Drumbeats zum üben auf der HP!

      [url]http://www.Marius-Andre.de[/url]

      [url]http://www.SinDoza.de[/url]
      Gut, hier ist also der Link zu einem Zip-Archiv mit den Sounds von 5 unterschiedlichen Sätzen. Alle Sätze sind 010-046.

      webspace.marius-andre.de/sonstiges/saiten.zip

      Ich habe die Dateien mal nur durchnummeriert um niemanden zu beeinflussen. In den nächsten Tagen werde ich das ganze dann auflösen.

      Ich habe diesen Blindtest auch schonmal mit einigen meiner Schüler gemacht. Damals hatte mich das eindeutige Ergebnis sehr überrascht. Mal sehen, wie´s diesmal ist. Schreibt doch einfach mal, welche Nr. euch am besten gefällt.
      [url]http://www.MusicMonster.de[/url]
      Unterricht für E-Gitarre, Bass, Drums & Perc.
      Playbacks und Drumbeats zum üben auf der HP!

      [url]http://www.Marius-Andre.de[/url]

      [url]http://www.SinDoza.de[/url]
      Hi
      Wie waers wenn du n neues Thema oeffnest, und dann ne Umfrage startest ?
      Faend ich interressant... :idea:

      Gruss

      (KR)EDIT:
      Quasi so, dass jeder angibt welche Saiten fuer ihn am besten klangen...
      Und dann kann er ja in seinem Beitrag eine Liste machen, wie er die nacheinander einordnen wuerde...
      Marx: „Die Philosophen haben die Welt nur verschieden interpretiert; es kömmt drauf an, sie zu verändern."
      "... und wenn alle Stricke reissen, bin ich den galgen los..." Denyo, Beginner...