Keyboard-Gitarre??!

      Keyboard-Gitarre??!

      Ich habe mal von der Band Dragonforce (Ja, ich weis der Gitarrist is toal übelst gut^^) das Video zu ''Operation Ground and Pound'' angeguckt, und der Keyboarder hat so eine komische aber saugeile ''Gitarre'' mit Keyboardtasten.

      myvideo.de/watch/1044485

      Wo bekommt man es, wie heisst es und wieviel kostet sowas denn?

      Dieser Thread kann gerne verschoben werden wusste nur nicht wo ichs reinmachen soll :D
      Reicher Mann und armer Mann,
      standen da und sah'n sich an.
      Und der Arme sagte bleich:
      Wär' ich nicht arm,
      wärst du nicht reich.
      Die werden nicht mehr gebaut. Unser Keyboarder hat auch so eine Keytar. Er meinte die werden bei Ebay inzwischen für das doppelte des Neupreises gehandelt.

      Allerdings brauchst Du dafür entweder einen Synthi oder nen Expander, denn die Keytar ist nur ein Master Keyboard ohne eigene Soundbänke bzw. Klangerzeugung. Und damit das richtig funzt solltest Du dir dazu ein WIDI (Wireless MIDI) zulegen.
      Selbstmord ist kein AUX Weg!!
      auch wenns net zum eigentlichen thema passt

      Ja, ich weis der Gitarrist is toal übelst gut^^


      nein is er nicht. die spielen die gitarren im studio sehr viel langsamer ein. per programm wird dann zum beispiel ein gitarrensolo sehr viel schneller abgespielt und die version kommt dann auf cd.

      mit ensprechenden programmen kann man das auch rückgängig machen, d.h. note für note abspielen lassen. dann merkst auch das sie sich sogar im studio verspielen

      "OlavTryggvason" schrieb:

      auch wenns net zum eigentlichen thema passt

      Ja, ich weis der Gitarrist is toal übelst gut^^


      nein is er nicht. die spielen die gitarren im studio sehr viel langsamer ein. per programm wird dann zum beispiel ein gitarrensolo sehr viel schneller abgespielt und die version kommt dann auf cd.

      mit ensprechenden programmen kann man das auch rückgängig machen, d.h. note für note abspielen lassen. dann merkst auch das sie sich sogar im studio verspielen


      du hast recht, habs grad ausprobiert.
      bei dem tollen solo am ende von my spirit will go on ( :lol: )
      klingt übrigens so langsam voll beschissen XD
      wenn's ned brummd... dann tuht's ned

      HASSBROT - REIS DER BRUTALITÄT
      Putzig, wenn sich die Gitarrenriege im Keyboarderforum tummelt :lol: deshalb ein kurzer Nachtrag zum posting von Rainier: Die Geräte, die Du angesprochen hast und die hier so liebevoll "Keytar" genannt werden SIND Masterkeyboards... was alle Nachwuchs Jan Hammers (der bevorzugte das Yamaha) und Thomas Anders (hatte bei Modern Talking glaub ich ein Roland) brauchen ist ein Klangerzeuger... entweder Sythy-Modul (Rackversion) oder ein x-beliebiges Instrument mit Midi Eingang und Klangausgang :D

      Btw... sieht cooler aus, als es sich wirklich vernünftig spielen läßt. 8)
      "Multiple exclamation marks are a sure sign for a diseased mind!" ,
      Terry Pratchett, Eric°°

      mein tipp: selbst bauen!

      hallo miteinander
      keine frage, so ne roland axt hat natürlich extrem style. aber auch ihren preis. ich habe mir für strassenmusikaktionen sowas selbst gebaut, und ich bin wirklich nicht der handwerklich begabteste, ist gar nicht so schwer.
      Man nehme ein handelsübliches Kunststoff MIDI Masterkeyboard, bei mir wars ein m-audio oxygen 49, zieht alle potis und regler ab (geht ohne gewalt und lassen sich später auch wieder einwandfrei draufstecken). Dann an der unterseite alle schrauben lösen. dann kann man das oberteil des chassis VORSICHTIG abnehmen. Aufpassen!!! denn meistens gehen Kabel vom Unterteil zum display, die man nicht abreißen will. Dan geht man in den nächsten Gitarrenladen und holt sich zwei solche Gurthalterungsknöpfe (ca. 3?, ich glaub die heißen shurelocks oder so - sorry bin keyboarder, muss das nicht wissen:)), dann auf zum nächsten baumarkt, kauft sich zweimal dünne schraubenstifte, vier unterlegscheiben und muttern. wieder zuhause, zündet man erstmal eine kerze an, macht mit einer zange einen nagel richtig heiß, sticht auf beiden seiten löcher in das chassis, löcher glatt feilen, knpöfe dran mit unterlegscheiben innen und außen - fertig. die keyboards laufen auch mit batterie und zwar ewig, dann noch ein etwas längeres midikabel, das man in sein soundmodol oder sonst wohin steckt und man ist genau so beweglich, wie ein basser oder gitarrist. (mit den ganz ganz langen midikabeln habe ich keine gute erfahrung gemnacht, da gabs manchmal midihänger...) ich hab mit dem ding schon ordentlich gerockt und so manchem gitarristen schon die show gestohlen, man entdeckt da ganz neue freiheiten :). Die Konstruktion hält, ist bombenfest, das plastik reißt auch nicht aus oder so. am anfang musste ich die schrauben ab und an nochmal nachziehen aber irgendwann ist das bombenfest.

      ohne quatsch, ich war echt überrascht wie einfach das geht!
      Okay man hat keinen gitarrenhals und keine sounds onboard, aber die sind bei den alten kultmaschinen halt auch eher kultig als, naja - ich sag mal "frisch"

      noch ein tipp: den längsten bassgurt kaufen dens gibt, um das umhängeklavier möglichst weit unten zu spielen, denn bei längeren gigs bekommt man echt krasse krämpfe, weil das Handgelenk immer abnormal angewangewinkelt ist. Ich überlege, ob ich mir noch einen bauch antrinke oder etwas schaumstoff drunterklebe, um das board etwas anzuwinkeln.

      ich weiß natürlich nicht, wie das mit garantieansprüchen aussieht, wenn man das gehäuse geöffnet hat und ob sich alle midimasterboards so einfach öffnen lassen! und ganz ehrlich, meinen synthi hätte ich jetzt nicht aufgebohrt. Man kann auf jeden fall sehr sehr viel geld sparen und hat danach einen richtigen hingucker!

      Viel Spaß beim nachbauen!
      Stimmt das echt das die nit mehr gebaut werden?! Kam doch erst vor kurzem die Roland AX Synth.(so heist die glaub ich) raus.
      Hab übrigens ma ne Frage: Ich seh bei vielen Keytars sowas wie ne Schwarze leiste am Griff. Könntet ihr mich mal darüber aufklären was das ist?
      Irren ist menschlich.
      Aber wer richtigen Mist bauen will,
      braucht einen Computer !!!